Diese Seite drucken

Home

Landesmeisterschaften 2019 im Rhönradturnen
Categories: Allgemein
      Date: Apr  6, 2019
     Title: Landesmeisterschaften 2019 im Rhönradturnen

 1x Gold, 1x Silber und 3x Bronze

 



 

Landesmeisterschaften 2019 im Rhönradturnen

1x Gold, 1x Silber und 3x Bronze

 

Am vergangenen Sonntag (31.03.2019) startete die Wettkampfsaison für einige Meppener Rhönradturnerinnen bei den Landesmeisterschaften in Kirchweyhe. Bei diesem Wettkampf turnten in der Landesklasse die Kinder bis 12 und in der Bundesklasse ab 12. Der LAV´91 Meppen schickte 16 Turnerinnen an den Start.

In der Altersklasse 7/8 waren gleich 4 Turnerinnen des LAV gemeldet. Amy Kapris zeigte ihre Kür ohne große Fehler und wurde vom strengen Kampfgericht mit 3,95 Punkten belohnt. Damit erreichte sie den 3.Platz. Auch Hermine Hemme konnte ihre Leistung abrufen und wurde Fünfte. Pia Wiggelinghoff und Alexandra Gilbers hatten leider etwas Pech und mussten einen Sturz hinnehmen. Sie erreichten trotzdem die Plätze 7 und 8.

Das größte Teilnehmerfeld mit 25 Turnerinnen bildete die Altersklasse der Neun und Zehnjährigen. Für Greta Orlik und Haily Niendorf war dies die allererste Teilnahme an einem Rhönradwettkampf. Sie erreichten die Plätze 24 und 18. Vanessa Koblitz und Cheyenne Michalowski hatten etwas Probleme mit dem Schwung auf dem für sie unbekannten Hallenboden, der etwas langsamer rollte als bei uns in Meppen. Sie erreichten die Plätze 23 und 25. Maja Wiebe musste in diesem Jahr aus der jüngsten Altersklasse in die AK 9/10 hochwechseln. Majas Kürübung ist schon mit schwierigeren Teilen gespickt, sodass natürlich auch das Risiko eines Sturzes größer wird. Sie konnte ihre Leistung aus dem Training leider nicht abrufen und erreichte den 22. Platz. Johanna Kässens hatte etwas mehr Glück. Ihr gelang es die Kür durch zu turnen, sodass sie mit dem 15. Platz belohnt wurde. Sehr gefreut haben wir uns über den 3. Platz von Mia Lucia Moorkamp. Trotz sehr langer Verletzungspause und nur 2 Wochen Training konnte die 9- jährige an ihre Leistungen aus dem letzten Jahr anknüpfen und souverän alle Schwierigkeitsteile zeigen. Sie wurde mit 5,70 Punkten belohnt.

In der Altersklasse 11/12 freute sich der LAV Meppen über den Landesmeistertitel durch Leonie Martynov. Unmittelbar nach der Kürübung war Leonie enttäuscht, da sie zwei sehr ärgerliche Fehler machte. Aber ihre herausragende Haltung machten diese wieder gut, sodass sie mit 6,70 Punkten und über einem Punkt Vorsprung gewann. Auch Elin Geers zeigte eine tolle Leistung und wurde dafür mit der Bronzemedaille belohnt. Bei Maya Abdul Monaym zeichneten sich leider schon im Einturnen kleinere Unsicherheiten ab. Die Trainerin Christina Wulf Moorkamp entschied einige Schwierigkeitsteile herauszunehmen. Mit leichterer Kür konnte dann auch Maya im Wettkampf glänzen. Sie erreichte den 4. Platz. Für Dana Al Ghrebawi lief es leider nicht so rund. Sie wurde 17te. In dieser Altersklasse konnten schon erste wichtige Punkte für die Qualifikation zum Deutschland- Cup gesammelt werden, sodass Trainerin Christina sich sehr über das tolle Ergebnis freute.

Neben den Kürübungen konnten alle Turnerinnen der Nachwuchsklasse ihre Abzeichen in Spirale und Sprung ablegen und erhielten dafür Stempel in ihrem Abzeichenheft.

In der Altersklasse 13/14 bestritt Anna Focks ihr Debüt in der Bundesklasse. Hier wird ein Dreikampf gezeigt. Anna begann ihren Wettkampf mit der Disziplin Sprung. Hier hinkt sie der Konkurrenz aufgrund eines geringeren Schwierigkeitsniveaus noch etwas hinterher. Ihre solide Leistung wurde aber mit 4,50 Punkten bewertet. Als nächstes war die Disziplin Spirale an der Reihe. Die Kür klappte reibungslos und Anna wurde mit der Höchstwertung in ihrer Altersklasse belohnt. Zuletzt folgte die Geradekür. Hier hatte Anna ihre Nerven leider nicht im Griff, sodass sie einen Sturz hinnehmen musste. Dennoch erhielt sie 6,15 Punkte und musste nur einer Turnerin aus Walsrode den Vortritt lassen. Am Ende gewann Anna die Silbermedaille und löste somit das Ticket für die Norddeutschen Schülermeisterschaften am 4./5. Mai.

Als Kampfrichter fuhren Tabea Backhaus und Helen Dittmann für den LAV Meppen mit nach Kirchweyhe.

 

 



Nächste Seite: Unser Verein